Veranstaltungen Archiv

Von Ahaus bis an´s Ende der Welt

Sechs Männer mit der Fietse auf dem Jakobsweg

Ottenstein.

In Wort und Bild berichtete Felix Büter auf Einladung der KAB Ottenstein im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal der Pfarrheims über die Erfahrungen eines Teams von sechs Männern zum und auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela und weiter bis nach Finisterra (übersetzt: Ende der Welt).

Felix Büter - Pilgerreise

 

 

Verabschiedet mit dem Reisesegen von Diakon Josef Korthues ging es Ende April des vergangenen Jahres auf die „Drahtesel“, um mit reiner Muskelkraft die voraussichtlich 2500 km anzugehen und nach exakt vier Wochen wieder zurück zu sein. Die ersten 1600 km führten die passionierten Radfahrer durch die Niederlande, Belgien, und fast komplett durch Frankreich bis nach St. Jean-Pied-de-Port, dem Startort des camino frances, dem bekanntesten der vielen Jakobswege. Schon diese ersten zwei Wochen haben bleibende Spuren hinterlassen, so Felix Büter: „Wunderschöne Landschaftsbilder in Frühjahrsgrün und -blüte, Paris, rauschender Atlantik hinter meterhohen Dünen, fünf Adler, die fast in Reichweite majestätisch an uns vorbeisegelten. Kinderpopoglatte Radwege wechselten sich ab mit extremen Schotterpisten und Straßen mit nur wenige Zentimeter entfernt vorbeirasenden Autos. Ständiger Begleiter war der mehr oder weniger heftige Gegenwind. Auch nötige Umwege sorgten für Überraschungen, so z.B. durch Wege, die plötzlich im Nichts endeten bzw. gesperrt waren, weil in der Nähe militärische Schießübungen stattfanden.

Weiterlesen...

Vortrag über eine spannende Fahrradreise auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela

Ahaus.

Vortrag von Felix Büter über eine spannende Fahrradreise auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela


Im Frühjahr des vergangenen Jahres sind 6 Männer mit ihren Fahrrädern von Ahaus aus gestartet, um über einen ca. 2.500 km langen Weg zum nordspanischen Pilgerort Santiago de Compostela und zum Grab des Apostels Jakobus zu pilgern. Felix Büter, früherer Ahauser Bürgermeister, war dabei und ist der Einladung der Ottensteiner KAB gefolgt, über die spirituellen Erlebnisse, über die sportlichen Herausforderungen des Jakobsweges, über abwechslungsreiche Landschaften der verschiedenen Länder und Regionen und auch über die emotionalen Ereignisse einer solchen Pilgerreise zu berichten.

Felix Büter wird seine Eindrücke mit vielen Lichtbildern ergänzen und die Zuhörer „mit auf einen Pilgerweg nehmen“, der eine Vorstellung über Anstrengungen und Erfahrungen tagelanger Pilgerreisen,  über die religiösen Motive eines kräftefordernden historischen Pilgerweges und  über die Geschichte und Schönheit des Wallfahrtsortes Santiago de Compostela vermittelt.

Die KAB St. Josef lädt alle Interessierten zu dieser Veranstaltung am Mittwoch, 27. März 2019, 20.00 Uhr, in den Saal des Ottensteiner Pfarrheimes ein. Interessierte aus umliegenden Ortsteilen sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Alfons Beckmann.

Veranstaltungen 2018

 Das Veranstaltungsprogramm 2018 kann auch als PDF-Datei herunter geladen werden.

Feierabend-Fahrradtouren
Jeden ersten Dienstag im Monat

  • Dienstag 08.05.2018
  • Dienstag 05.06.2018
  • Dienstag 03.07.2018
  • Dienstag 07.08.2018
  • Dienstag 04.09.2018


Treffpunkt: 18:00 Uhr am Pfarrheim

Nähere Informationen:
Bernhard Florien Tel 02561 / 82129
Andreas Welberg Tel. 02561 / 8084

 


 


Januar

Gottesdienst
für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der KAB.
Freitag, 12.01.2018 um 08.15 Uhr in der Kirche St. Georg
Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zum Frühstück im Pfarrheim.

KAB Reiseinformationen 2018
Sontag, 14.01.2018
Ort:     „Rols-up´n-Hook“ Gaststätte Abbing

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

Filmimpressionen Teil I
14.30 Uhr MSC Kreuzfahrt von Venedig nach Griechenland
Ein Film von Rita Bergmann    

Informationen Reiseprogramm 2018
15.30 Uhr    

 4 Tage Städtetour Berlin
 7 Tage Urlaub – Bad Wildungen
 9 Tage Flugreise Portugal
14 Tage Flugreisen USA Westküste

Filmimpressionen Teil II
17.00 Uhr Busreise Polen Gruppe I, Saal I
Ein Film von Rita Bergmann.
17.00 Uhr Busreise Polen Gruppe II, Saal II
Ein Film von Ursula Barth Woesmann und Erhard Woesmann.

KAB-Frauentreff
Mittwoch, 17.01.2018 um 15:00 Uhr im Pfarrheim
 

März

 

Erben und Vererben
"Schenken mit warmer Hand?"
Dienstag, 06.03.2018
einschl. Pflegefallfinanzierung
Referent: Fachanwalt für Erbrecht Wilhelm Böcker
Termin: 06.03.18 Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Pfarrheim Ottenstein Parkstraße

Informationen bei:
Alfons Beckmann, Tel.: 02561 / 81876

Anmeldung nicht notwendig

 

Kinderkleiderbörse Frühjahr / Sommer
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.
Samstag, 10.03.2018 ab 10:00 Uhr
Ort: Burgschule


KAB-Frauentreff
Mittwoch 21.03.2018 um 15.00 Uhr im Pfarrheim

Ski-Freizeit für Familien
Samstag, 24.03.18 bis Samstag, 31.03.18
Ort: Jugendhotel, Ennshof, Altenmark-Zauchensee
Nähere Informationen erteilen:
Ruth Elpers,         Tel.: 02561 / 82267
Christiane Thünte,    Tel.: 02561 / 86359
ÂÂÂÂÂ

Kreuzweg der Arbeit
Samstag, 24.03.2018
gemeinsam mit dem Unterbezirk Nord
Beginn:   11.00 Uhr
Treffen:    am Lidl Parkplatz in Vreden an der
Winterswyker Straße

 

Familienkreuzweg
Karfreitag, 30.03.2018
eine besondere Einladung gilt den Kommunionkindern und deren Familien
Ort:        Pfarrkirche St. Georg Ottenstein
Beginn:  11.00 Uhr

Familienseminar
Donnerstag, 29.03.18 bis Dienstag, 03.04.18
Kar- und Ostertage mit Familien erleben
Ort:    Heinrich-Lübke-Haus, Günne / Sauerland
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem
gesonderten Programm oder bei
Tanja und Ingo Osterhues, Tel.: 02561 / 8544

April

Gottesdienst
für die lebenden und verstorbenen KAB-Mitglieder in der Kirche St. Georg Ottenstein
Freitag, 13.04.2018 Beginn: 08:15 Uhr
Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zum Frühstück im Pfarrheim.

Generalversammlung
KAB St.Josef Ottenstein & Förderverein der KAB Ottenstein
Freitag, 27.04.2018
Beginn: 19:00 Uhr im Pfarrheim

Aktuelle Komunalpolitik im Jahr 2018
Bei Drucklegung des Programms konnte noch kein genauer
Termin genannt werden.

Mai

Tagesfahrt Amsterdam mit Grachtenfahrt
Genießen und erleben Sie das malerische Amsterdam
Bei Drucklegung des Programms konnte noch kein genauer

Termin genannt werden.
Infos und Anmeldungen bei:    
Reinhard Haveresch: Tel.: 02561 / 82915

KAB-Frauentreff
Mittwoch 16.05.2018 um 15.00 Uhr im Pfarrheim

ÂÂÂ

Juni


8 Tage Flugreise Portugal
Donnerstag, 07.06.2018 bis Freitag, 15.06.2018
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
gesonderten Programm oder erkundigen Sie sich bei:
Josef Osterhues Tel.: 02561 / 81765


Familienfahrt Freizeitpark Slagharen
Samstag, 23.06.2018
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.
Infos und Anmeldungen bei:   
Karin Abbing Tel.: 02561 / 6876747


Juli


Pättkestour für KAB-Senioren
Dienstag, 10.07.2018
Nähere Informationen erteilen
Josef Abbing, Tel.: 02561 / 86316
Elisabeth Beuschold, Tel.: 02561 / 8382

Gottesdienst
für die lebenden und verstorbenen KAB-Mitglieder in der Kirche St. Georg Ottenstein
Freitag, 13.07.2018 Beginn: 08:15 Uhr
Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zum Frühstück im Pfarrheim.


KAB-Frauentreff
Mittwoch 18.07.2018 um 15.00 Uhr im Pfarrheim

7 Tage Urlaub Bad Wildungen
Sonntag, 22.07.2018 bis Samstag, 28.07.2018
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
gesonderten Programm oder erkundigen Sie sich bei:
Josef Osterhues Tel.: 02561 / 81765


August

Hüttenbau im Dorfpark
Mittwoch, 15.08.2018 bis Samstag, 18.08.2018
Ferienprogramm für Kinder von 6 - 18 Jahren
Infos bei:
Rudolf Welberg, Tel.: 02561 / 956556
Dieter Pesenacker, Tel.: 02561 / 959678

 

Familien Fahrradtour
Sonntag, 19.08.2018
Beginn:   15.00 Uhr
Ort:        Pfarrheim
Infos: Elisabeth Beuschold, Tel.: 02561 / 8382


4 Tage Busreise Städtefahrt Berlin
Freitag, 24.08.2018 bis Montag, 27.08.2018
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
gesonderten Programm oder erkundigen Sie sich bei:
Josef Osterhues Tel.: 02561 / 81765


September

Radwallfahrt nach Kevelaer
Zusammen mit der Pfarrgemeinde wollen wir zur Gottesmutter nach Kevelaer wallfahren.

Abfahrt:     Samstag   01.09.2018 um 06:30 Uhr ab der Volksbank
Rückkehr:  Sonntag    02.09.2018 ca. 18.00 Uhr

InformationenAnmeldungen bei:
Elisabeth Beuschold 02561 / 8382

Kinderkleiderbörse Herbst / Winter
Samstag, 08.09.2018 Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Burgschule


KAB Kinderkleiderbörse 2018

 

KAB-Frauentreff
Mittwoch, 19.09.2018 Beginn: 15:00 Uhr im Pfarrheim

 
Abplaggaktion Hörsteloer Heide
gemeinsam mit den Ottensteiner Vereinen
Samstag, 22.09.2018 Beginn: 09:00 Uhr
Leitung: Dr. Christoph Lünterbusch 02561 / 866680

Oktober

Naturkundliche Radtour
Mittwoch, 03.10.2018
Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Pfarrheim
mit Dr. Christoph Lünterbusch

 
Gottesdienst
für die lebenden und verstorbenen KAB-Mitglieder in der Kirche St. Georg Ottenstein
Mittwoch, 12.10.2018 Beginn: 08:15 Uhr
Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zum Frühstück im Pfarrheim.


Familienurlaub auf Wangerooge
Montag, 15.10.2018 bis Donnerstag, 18.10.2018
Familien erleben die Insel in der Nordsee gemeinsam
Nähere Informationen und Anmeldung bei
Alexandra Becker Tel.: 02561 / 448638
Karin Abbing Tel.: 02561 / 6876747


14 Tage Rundreise USA Westküste
Samstag, 13.10.2018 bis Freitag, 26.10.2018
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
gesonderten Programm oder erkundigen Sie sich bei:
Josef Osterhues Tel.: 02561 / 81765

 

November

 
Vater und Kind Aktion Nistkästen bauen
Samstag, 03.11.2018
Ort:    Ottensteiner Pflanzenhof Feldmark 40

Weitere Informationen und Anmeldungen bei:
Karin Abbing Tel.: 02561/ 6876747
Ilka Schwietering Tel.: 02561 / 4481039

KAB-Frauentreff
Mittwoch, 14.11.2018
Beginn: 15:00 Uhr im Pfarrheim

Kleidersammlung
Samstag,24.11.2018
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.
 
Dezember

 
Gemütlicher Nachmittag für KAB-Senioren
Montag, 03.12.2018
Beginn: 15:00 Uhr im Haus Hoppe
Informationen und Anmeldung bei
Resi Nienhaus:              Tel.: 02567 / 96025
Elisabeth Beuschold:     Tel.: 02561 / 8382

24.03.18

Erben und Vererben

Erben und Vererben

„Reden Sie beizeiten über das Erbe und ihre Vorstellungen mit Ihren Kindern, nur so haben Sie die Chance, dass Ihre gut gemeinten Absichten auch tatsächlich greifen und den Familienfrieden sichern“, war der Tipp zum Schluss einer gelungenen KAB-Veranstaltung vom Ahauser Fachanwalt Wilhelm Böcker im vollbesetzten Ottensteiner Pfarrheim.

Den letzten Willen per privates Testament zu regeln, bedeute nicht nur, dass es vollständig handschriftlich mit Datum, Ort und Unterschrift verfasst sein muss, es berge die vielfache Gefahr in sich, dass es Widersprüche durch schlichte Formulierungen oder vermeintliche Ungerechtigkeiten in sich trägt und damit teure Prozesse innerhalb der Erbengemeinschaft nach dem Tode geführt werden oder unnötige steuerliche Verluste für die Beteiligten nach sich zieht. Nicht zuletzt seien die Kosten eines Erbscheins des Amtsgerichtes ganz erheblich, so dass die Kosten anwaltlicher Beratung zur Lebenszeit des Erblassers für eine Schenkung gut angelegt seien.

Um die gesetzliche Erbfolge mit ihren 5 Ordnungen (Stufe 1 = Kinder; bis Stufe 5 = Entfernte Voreltern/Abkömmlinge) ganz oder teilweise auszuschließen, könne der Erblasser die individuelle Testierfreiheit nutzen und per Testament (gegebenenfalls mit dem Ehegatten als gemeinschaftliches Testament) oder per Erbvertrag das regeln, was mit seinem Tode wirksam werden soll.

Viele Motive sprächen aber dafür, seinen Willen durch eine „Vorweg genommene Erbfolge“, festzulegen und zeitnah umzusetzen, nicht zuletzt deswegen, weil auch zum Beispiel die Kinder im gut gemeinten Sinne Klarheit über Umfang und Zeitpunkt des Erbes erwarten dürfen. „Schließlich wollen Sie als Erblasser doch auch, dass Ihre Schenkung wenn sie gebraucht wird bei den Kindern, sei es als Startkapital für Beruf, Familie oder Hausbau oder Umbau des elterlichen Hauses,  gut angelegt ist“, so Wilhelm Böcker. Steuerliche Aspekte spielen in der anwaltlichen Beratung von Schenkungen eine gewichtige Rolle, insbesondere dann, wenn sie an Bedingungen wie zum Beispiel bei einer Hausübertragung Nießbrauch und ein Wohnrecht geknüpft werden sollen. Rücktrittsrechte von Schenkungen sich vorzubehalten, sollten die Ausnahme sein, so Böcker, können sie doch die vertrauensvollen Beziehungen zwischen den Generationen dauerhaft belasten.

KAB Vortrag zum Thema Erben und Vererben mit Rechtsanwalt Wilhelm Böcker

Zustimmung fand Böcker auch mit seinen Empfehlungen aus seiner Rechtspraxis, wie eine altersbedingte Pflegeverpflichtung zu Hause geregelt werden sollte und wie dem Sozialamt Grenzen aufgezeigt würden bei der Kostenbeteiligung bei Heimpflege oder der vollumfänglichen 10jährigen Rückforderungsmöglichkeit von Schenkungen. Be.

Weitere Beiträge...